2010 Karlsruhe Pfinzgau-Museum in der Karlsburg in Durlach

Spielzeugeisenbahnen in Betrieb

Fahrbetrieb im Pfinzgaumuseum am 27./28. November, 4./5. und 11./12. Dezember 2010

„Der Tunnel ist neu! Den hattet Ihr letztes Jahr noch nicht auf der Anlage!“ Die Aussage ist einerseits richtig, denn der Tunnel war noch nie dabei, anderseits aber auch falsch, da der Tunnel weit über 70 Jahre alt ist. An solchen Bemerkungen erkennt man aber einfach den begeisterten Stammgast unserer mittlerweile traditionellen Advents-Fahrtage im Durlacher Pfinzgaumuseum. Und viele Stammgäste kommen einfach jedes Jahr wieder und bringen weitere neue Besucher mit: fast 2.500 waren es dieses Mal. Ein toller Erfolg für das Museum und die begeisterten Spielzeugeisenbahner, die wieder einmal viel Zeit in Transport und Aufbau der Traumwelten aus Legosteinen bzw. Blechzubehörteilen investiert haben.

Drei Wochenenden am Stück können ganz schön anstrengend sein, zumal sich teilweise bis zu 60 Besucher zeitgleich im Veranstaltungsraum aufgehalten haben. Mit dem Krokodil direkt an der Tischkante entlang, da kann man sich vorstellen, wie sich ein Karlsruher Straßenbahnfahrer in der Fußgängerzone fühlen muss, aber auch da kommt ja bald ein Tunnel!

Über 10 kg Gummibärchen wurden wieder mit dem Güterzug transportiert und erfolgreich von Kindern nach entsprechenden Sonderhalten ausgeladen. Eine besondere Freude für den Autor ist, zu beobachten, dass immer wieder Kinder bis zu einer ganzen Stunde dem Fahrspaß aus Blech bzw. Lego mit konzentrierten Blicken folgen: es wird weiter gehen, zumindest 1. bis 3. Advent 2011 sind bereits terminiert.