2013 Karlsruhe Pfinzgau-Museum in der Karlsburg in Durlach

Spielzeugeisenbahnen in Betrieb

Mit über 2.500 Besuchern waren die mittlerweile traditionellen Adventsfahrtage mit Blecheisenbahnen in Spur 0 aus den 1930er-Jahren und Lego-Eisenbahnen im Durlacher Pfinzgaumuseum ein voller Erfolg.

Auch beim zwischenzeitlich 9. Auftritt der historischen Märklin-Eisenbahnen im Museum waren wieder zahlreiche „Neuheiten“ auf der Anlage zu entdecken: neben der bereits im vergangenen Jahr zur Streckenkontrolle eingesetzten Draisine von Schrimpf war ein Schienenzeppelin geliebter Star der Kinderherzen. Der Schienenzeppelin wurde kurzerhand „Lufti“ getauft. Durch das Fahrpersonal war immer wieder Überzeugungsarbeit zu leisten: viele Besucher konnten kaum glauben, dass es dieses futuristische Propeller-Fahrzeug tatsächlich in den 1930er-Jahren in der Realität gegeben hat.

Neben den alten Märklin-Modellen konnte eine nagelneue BR 96 aus der aktuellen Produktion von HGM die herausragende Qualität des Kleinserienherstellers unter Beweis stellen. In liebevoller Detailarbeit versucht Hans-Gerhard Mundhenke den Tinplate-Stil der 1930er-Jahre konsequent weiterzuentwickeln. Vor einem langen Märklin-Modellgüterzug zog die schwere Mallet-Dampflok an allen 3 Wochenenden störungsfrei ihre Runden. Eine motorisierte Schiffsschaukel von Doll ergänzte erstmalig das „animierte“ Zubehör.

no images were found